Lieferanten  Aftermarket Downloads

Weltweit
Ausbildung
Studium
Praktikum

Ausbildungsende – und wie geht es weiter?

Über mich

Mein Name ist Jonas Koblischke. Ich habe im September 2019 meine Ausbildung zum Industriekaufmann begonnen und werde diese im Sommer 2022 erfolgreich beenden.
Im Anschluss an meiner Ausbildung werde ich im Supply Chain als zuständiger Betreuer unserer Europäischen Kunden übernommen.

Ausbildungsende– und wie geht es weiter?

In der 3-jährigen Ausbildung zum Industriekaufmann durchlauft ihr mehrere Abteilungen. Unter anderem die Personalabteilung, den Einkauf, den Vertrieb, den Versand etc.
In jeder Abteilung lernt ihr über drei Monate hinweg die Grundlagen der Abteilung kennen.

Nach der erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung muss entschieden werden in welcher Abteilung der Auszubildende auslernen möchte. Dort wird er, im Fall der Übernahme als Facharbeiter, eingesetzt.
Im Normalfall sucht sich der Auszubildende die Abteilung aus die ihm persönlich am meisten zusagt und in der seine Stärken liegen. Es spielen aber auch Faktoren wie der Personalbedarf und die schulischen Leistungen eine Rolle bei der Übernahme.
Diese Entscheidung sollte mit bedacht getroffen werden, da die Abteilung das Thema der mündlichen Prüfung und zugleich die Wunschabteilung nach der Ausbildung ist.

Ich habe mich aufgrund der Abwechslungsreichen Tätigkeiten für das Supply Chain Management (SCM) entschieden und bin derzeit zuständig für unsere europäischen Kunden.

Aufgaben im Supply Chain Management

Als SCM bezeichnet man den Material und Informationsfluss entlang der Wertschöpfungskette. Ausgehend von der Rohstoffgewinnung über die Veredelungsstufen (z.B. Beschichten) bis zum Endkunden.

Damit ihr euch besser vorstellen könnt was in mein Aufgabenbereich fällt nenne ich euch ein paar meiner täglichen Tätigkeiten. Ich organisiere die täglichen Transporte durch den Spediteur zum Kunden.  Kunden müssen Tag täglich mit Waren und Ersatzteilen beliefert werden, damit die Produktion niemals stillsteht. Dennoch kann es passieren, dass die Ware nicht zur vorgegebenen Zeit bereitgestellt wird. In diesem Fall muss eine Sonderfahrt beauftragt werden, um die fehlenden Waren schnellstmöglich nachzuliefern.
Die hierfür anfallenden Kosten werden aufgelistet um zukünftige Fahrten vergleichen und Kosten einsparen zu können. Dies führt schlussendlich zu einer Verbesserung der Wertschöpfungskette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

06.10.2022

Das Berufsbild des Werkzeugmechanikers

Hallo liebe Leser_innen, willkommen auf unserem Azubi-Blog! Ich heiße Markus Kühner, bin 20 Jahre alt und befinde mich derzeit im dritten Ausbildungsjahr als Werkzeugmechaniker bei der KACO GmbH + Co....
29.09.2022

Der Beruf Elektroniker für Betriebstechnik

Hallo, ich heiße Loris und bin in meinem 3. Lehrjahr der Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei der Firma KACO.Ich stelle euch hier mit meinem Azubi- Blog meine Tätigkeiten in...
19.09.2022

Das Leben in der Ausbildungswerkstatt

Servus, mein Name ist Jan Stuhlmüller, ich bin 20 Jahre alt und befinde mich jetzt im 4. Lehrjahr als Auszubildender zum Zerspanungmechaniker. Mit diesem Beitrag möchte ich euch einen Einblick...
09.09.2022

Duales Studium im technischen Bereich bei der Firma KACO

Hey jetzt habt ihr schon einiges über die Ausbildung und das Studium bei der KACO in den erschienenen Blogbeiträgen erfahren können. Doch ein wichtiger Baustein fehlt darin noch. Du hast...
30.08.2022

Ausbildung vor dem Studium sinnvoll?

Viele fragen sich, wie geht’s weiter nach der Schule? Ein Studium? Wenn ja welches? Oder doch eine Ausbildung vorher absolvieren? Aber wäre das nicht Zeitverschwendung? Ich möchte euch nun erläutern...
22.08.2022

Die ersten Schritte nach der Ausbildung im Aftermarket

Hallo, mein Name ist Muriel und ich habe vor kurzem meine Ausbildung zur Industriekauffrau beendet. Während meiner drei Jahre Ausbildungszeit war ich in vielen unterschiedlichen Abteilungen eingesetzt  und durfte mir...

Bock auf Netzwerken?

Scroll to Top

KACO GmbH + Co. KG Dichtungstechnik

Besucheranschrift:
Daimlerstraße 5
74912 Kirchardt / Germany
Tel.: +49 (0) 7266/9130-0
Fax: +49 (0) 7266/9130-1386

info@kaco.de

Lieferanschrift:
Industriestraße 19
74912 Kirchardt / Germany
Tel.: +49 (0) 7266/9130-0
Fax: +49 (0) 7266/9130-1386

Sie haben Fragen rund um den Vertrieb?
Dann schreiben Sie Ihr Anliegen einfach an folgende E-Mail-Adresse: sales@kaco.de 

Sie haben Fragen rund um den Einkauf?
Dann schreiben Sie Ihr Anliegen einfach an folgende E-Mail-Adresse: purchasing@kaco.de